***     17.05.   Teilnahme am "Aktionstag Musik in Bayern"     ***     12.06.   Bundesjugendspiele in der Leichtathletik     ***     25.06.   Der Schulfotograf kommt an die Schule     ***     01.07.   Elternkonzert im Burkardushaus der ersten und zweiten Klassen     ***     04.07.   19.30 Uhr   Elternabend Schulanfänger     ***     26.07.   Letzter Schultag mit Zeugnisausgaben und Verabschiedung der Viertklässler     ***  
Aktuelles
Sich bewegen, um etwas zu bewegen

Unser diesjähriger Gesundheitstag fand unter dem Motto „Sich bewegen, um etwas zu bewegen – Helfen macht Schule“ statt. Zugunsten eines Schulprojekts im Kongo und eigener Förderprogramme für unsere Schulkinder im Dürrbachgrund organisierten wir einen Spendenlauf, um Bewegung mit sozialem Engagement zu verknüpfen.

Hochmotiviert liefen unsere Schulkinder, unterstützt durch afrikanische Trommelrhythmen, Runde um Runde auf dem Schulgelände und in der TVU-Sporthalle. Dabei wuchsen viele Kinder über sich hinaus und staunten selbst nach einer Stunde Laufzeit über die eigene Leistung.

Freilich sind wir nun gespannt, welchen Spendenbetrag wir Andre´ Mabiala, dem Vorsitzenden des Vereins Mbonda-Lokito, bald überreichen werden. Schließlich soll mit dem Geld eine Schulbibliothek erweitert werden.

Unser herzlicher Dank geht an die Eltern, die die Schulkinder während des Laufs angefeuert, mit Wasser versorgt haben und ein gesundes Frühstück organisiert haben. Laufen macht schließlich hungrig.

Rückblick der Willkommensklasse auf ein ereignisreiches Schuljahr

„Deutschlernen im Museum“ - Kooperation mit dem Museum im Kulturspeicher

In regelmäßigen Abständen haben wir das Museum im Kulturspeicher besucht. Die Museumspädagogin, Frau Rolfs, hat uns Dauer-  wie auch Wechselausstellungen gezeigt und uns damit viele Künstler, deren Werke und verschiedene Kunstrichtungen nahegebracht. Wir haben uns mit Porträtmalerei und Landschaftsmalerei, mit dem Farbenkreis nach Itten, mit konkreter Kunst und Kinetik und ganz besonders mit der Würzburger Bildhauerin Emy Röder beschäftigt. Wir durften immer auch viel selbst ausprobieren und gestalten. In unserem Skizzenbuch haben wir gezeichnet, ausprobiert und neue deutsche Wörter notiert.

Kinder- und Jugendfarm

Auch auf der Kinder- und Jugendfarm waren wir regelmäßig aktiv. Wir lernten die Tiere immer besser und wussten gut mit ihnen umzugehen. Es gab jedes Mal viel zu tun und wir halfen Gabriela, Axel und den anderen aus dem Farm-Team eifrig bei ihrer Arbeit mit den Tieren. Einige von uns arbeiteten gerne mit Holz und zimmerten an den Hütten. An kalten Tagen wärmten wir uns an einem Lagerfeuer.

Und viele andere Unternehmungen und Projekte im Jahreslauf

Neben unseren beiden fortlaufenden Projekten haben wir uns noch mit vielen anderen interessanten Themen im Jahreslauf beschäftigt und dabei immer ganz viel Deutsch gelernt. Hier ein paar Beispiele:

Besonders unser Oster-Projekt hat uns viel Freude bereitet.  Wir haben  Schälchen für Kresse getöpfert, Kresse gezogen, und natürlich  Eier bunt gefärbt und zuletzt ein leckeres Osterfrühstück  zubereitet und genossen.

Unsere Stadt Würzburg mit allem was dazu gehört haben wir bei einem Rundgang genau angeschaut. Wir haben uns auf dem Stadtplan orientiert und historische Gebäude wie das Julius-Spital, Geschäfte und Handwerksbetriebe entdeckt. Zum Abschluss hat uns Herr Ramos in sein mexikanisches Lokal „Maiz“ zum Essen eingeladen. Es gab leckere Tacos mit verschiedenen Füllungen und Reis und Bohnen.

Im Sommer waren Tiere unser großes Thema. Bei einem großen Ausflug nach Bad Mergentheim in den Wildpark konnten wir viele Wildtiere aus der Nähe betrachten und beobachten.

Und jetzt freuen wir uns auf die Sommerferien und dann wieder auf ein interessantes und spannendes Schuljahr 2023/24.

On air bei Radio Go

Im Rahmen der Leseaktion "Büchertürme" der Stadtbücherei Würzburg gewann die Klasse 4b als Erlebnispreis eine Studio- führung im Sender Radio Gong/Charivari.

Am 24. Juli 2023 war die 4b zu Gast im Funkhaus. Der Moderator Tim Schumacher führte die interessierten Kinder durch den Sender und beantwortete viele Fragen rund ums Radio.

In der Redaktion erfuhren sie, wie Radio "gemacht" wird. Der Musikchef gab Auskunft, wie die Musik ins Programm kommt. Der Nachrichtenchef erklärte die Zusammenstellung aktueller Nachrichten.

Höhepunkt bildete der Besuch im Aufnahmestudio während einer Livesendung. Die Moderatorin zeigte das Mischpult und was bei einer Sendung so alles passiert. Und dann war die begeisterte Klasse sogar live in der Sendung zu hören! Was für ein Erlebnis!

Wir danken der Stadtbücherei und dem netten Team von Radio Gong/Charivari für diesen tollen Einblick in die Radiowelt.

Peter un der Wolf

Zum Schuljahresende spielte die Klasse 2b noch ein letztes Mal Theater.

Nach dem Lesen des gesamten Buches „Peter und der Wolf“ und der Arbeit an Sprache und Musik mit diesem Werk setzten wir den Text theatralisch um. Dabei wurde jede Rolle doppelt besetzt – sowohl als Sprecher als auch als Spieler. So konnte jedes Kind auf der Bühne stehen und seine Rolle gestalten. Begleitet wurden wir mit richtigen Musikinstrumenten von vier Lehramtsstudierenden, die zufälligerweise genau die Instrumente spielten, die wir für die musikalische Umsetzung brauchten.

Am Donnerstag, den 20. Juli fanden dann zwei Vorstellungen statt, einmal in unserem Sprengelkindergarten „Heilig Geist“ und einmal in bei uns im Klassenraum, wobei die Zuschauer die Sonnenkinder aus dem Kindergarten Oberdürrbach waren.

Wir haben uns sehr gefreut, dass die Kindergartenkinder unsere Aufführung so toll fanden.

Luke und Maddox zu Gast in der Schule

In der Klasse 2a werden in den letzten zwei Wochen des Schuljahres noch fleißig Referate zum Thema "Haustiere"  vorbereitet und gehalten. Wichtige Inhalte sind das äußere Erscheinungsbild, Haltung und Pflege, Nahrung, Nutzen für den Menschen, Tierklasse, Fortbewegung und Fortpflanzung der Haustiere.
Die ersten Gruppen stellten bereits ihre Haustiere vor.
Die Kinder konnten einem ein Haustier ganz besonders nahe kommen und kennenlernen. Die beiden Hunde Luke (Golden Retriever) und Maddox (Deutsche Dogge-Mix) besuchten uns und wir lernten einiges über sie kennen. So kann ein Referat auch zu einem hautnahem Erlebnis werden. Toll!

Weitere Haustiere die wir kennenlernen: das Hausschwein, die Hühner, die Katze, die Schlange, die Schildkröte und der Hamster  - vielleicht bekommen wir ja nochmal tierischen Besuch?

Danke an Familie Weiß, die das ermöglicht hat!

 

copyright 2024 by grundschule-duerrbachgrund.de