***     20.10.   19.00 Uhr   Elternbeirtaswahl     ***     24.11. - 26.11.   3a und 3b Schullandheimaufenthalt auf dem Volkersberg     ***     17.11.   Buß- und Bettag - schulfreier Tag     ***

Aktuelles
Interaktives Storytelling in den vierten Klasse

Schon zum dritten Mal begeisterte uns die englischsprachige Geschichtenerzählerin Hilda Gardner mit einer interaktiven Storytelling-Aufführung am 26. November 2020. Knapp 60 Minuten folgten jeweils die beiden vierten Klassen der lebendigen Darstellung des Bilderbuchs "Little big dreamer", das ausschließlich auf Englisch präsentiert wurde. Die Kinder begleiteten die Abenteuer von Marvin Mouse aktiv mit Bewegungen, Sprache und Requisiten. Das anschauliche, ganzheitliche Storytelling von Mrs. Gardner motivierte die beiden Klassen auf spielerische Weise für die englische Sprache.

Thank you very much for that great performance! 

Eulen im Herbst

Die Klasse 2a bewunderte die schönen Farben des Herbstes. So entstand unser Kunstthema „Eulen im Herbst“. Zuerst gestalteten wir den Hintergrund mit einem dicken Borstenpinsel in gelben bis orangen Tönen. Anschließend wurden Ast und Eule mit Fingerdruck-Technik in kräftigen Orange-Rot-Braun-Farben getupft. Und schwups – war unser Eulenbild schon fertig! So können wir uns noch lange an die wunderbaren Herbsttage erinnern.

Sich bewegen, um etwas zu bewegen

Im Oktober 2018, vor fast genau zwei Jahren, fand unser Gesundheitstag unter dem Motto „Sich bewegen, um etwas zu bewegen – Helfen macht Schule“ statt. Zugunsten eines Schulprojekts im Kongo organisierten wir einen Spendenlauf, um Bewegung mit sozialem Engagement zu verknüpfen.

Es schien die Sonne, die Kinder waren hochmotiviert und erliefen unterstützt durch afrikanische Trommelrhythmen und Applaus spendenden Eltern eine Gesamtstrecke von über 850 Kilometern. Dabei wuchsen viele Kinder über sich hinaus und staunten selbst über die eigene Leistung.

In einer Feierstunde überreichten wir Andre´ Mabiala, dem Vorsitzenden des Vereins Mbonda-Lokito, unseren Spendenscheck in Höhe eines mittleren vierstelligen Betrags zum Bau einer Schulbibliothek.

In der Zwischenzeit ist an der afrikanischen Schule viel passiert. Es entstanden zwölf Klassenzimmer und auch die Bibliothek wurde fertig gebaut und eingerichtet. Insgesamt 650 Schulkinder im Alter zwischen sechs und 18 Jahren freuen sich und haben Zugang.

Mbonda-Lokito e.V. bedankt sich im Namen aller Schulkinder und den Lehrkräften bei uns von ganzem Herzen. Helfen macht Schule - und wir waren dabei!

Lerneinheit Herbst und Hecke im draußen-Lern-Modus

Die Klasse 2b hat an drei Donnerstagen die Vormittage von acht bis elf Uhr draußen verbracht.

Die HSU-Themen „Veränderungen im Herbst“ und „Das Leben in der Hecke“ galt es,  praktisch und draußen handelnd kennenzulernen und zu erleben.

Praktisch und wettertauglich angezogen zog die 2b donnerstags los, begleitet von Klassenlehrerin Frau Gronert und unserer Lehramtsanwärterin, Frau Lazarus.

Die Kinder lernten an den drei Tagen intensiv Unterschiede zwischen Sträuchern und Bäumen kennen, konnten einige Sträucher und ihre Früchte benennen, bestaunen, Kenntnisse über Erntezeiten und Verarbeitungsmöglichkeiten in Ruhe austauschen und über Funktionen für Mensch und Tier nachdenken.

Die Themen wurden eng verzahnt mit Deutsch, Musik, Kunst und Mathematik bearbeitet. So konnten die Schüler mit Hilfe von Frau Popp und Herrn Heß z.B. wunderbare Igelchen aus Fichtenzapfen basteln - vielen Dank nochmals an dieser Stelle - ,an der frischen Luft und mit genügend Abstand Herbstlieder singen und flöten, an ihrem Lieblingsplatz in Ruhe lesen, Herbstwörter nach Wortarten sortieren und Satzarten praktisch UND theoretisch erfahren. Die große Wiese in der Nähe der Schule bot auch genügend Platz, den zu Beginn der zweiten Klasse erweiterten Zahlenraum bis einhundert immer wieder auszuprobieren, Schritte zu zählen, Strecken abzulaufen, Zehnerzahlen zu „erspielen“.

Auch Sozialformen wie Partnerarbeit und Gruppenarbeit, im Klassenraum unter den gültigen Hygienemaßnahmen eher schwierig umzusetzen, konnten trainiert werden.

Alle drei Vormittage waren bei Kindern und Lehrern von großer innerer Ruhe und Freude am Miteinander und Lernen geprägt, Spielen und Lernen gingen nahtlos ineinander über und auch die Geburtstagskinder des Monats bekamen ihre Wünsche im Wiesen-Kreis.

Das Wetter hielt, es gab keine Verletzungen, alle blieben trocken, für die ein oder anderen nassen Füße waren – gut geplant - Ersatzsocken in den Rucksäcken.

Für die Zeit zwischen den Herbstferien und Weihnachten sind wieder drei Tage draußen geplant, zu einem neuen Thema und mit neuen Schwerpunkten, aber sicher wieder viel Freude am Lernen an und in der Natur.

Wandertag der 4a

Bei schönstem Spätsommerwetter war die Klasse 4a am 18. September 2020 auf dem Hubland unterwegs. Tolle Spielplätze sowie leckeres Eis begeisterten die gut gestimmten Kinder und sorgten für viel Spaß.

copyright 2021 by grundschule-duerrbachgrund.de