***     04.10. - 14.10.   Jugendverkehrsschule     ***     05.10.   Elternbeiratssitzung     ***     28.10.   Gesundheitstag     ***     18.11.   Vorlesetag unter dem Thema "Märchen" mit Bücherflohmarkt     ***
Aktuelles
Willi zeigt dir deine Schule

Liebe Vorschulkinder!

Mit großer Vorfreude blicken wir auf euren ersten Schultag im September. Bereits jetzt möchte euch Willi die Schule zeigen. Mit einem Smartphone könnt hier den QR-Code scannen und schon beginnt der Rundgang. Wir wünschen euch viel Vergnügen dabei.

Wir freuen uns auf euch! Bis zu eurem großen Tag nach den Sommerferien wünschen wir euch eine glückliche Zeit. Tragt die Sonne im Herzen und seid wie Pippi Langstrumpf "frech, wild & wunderbar" (Astrid Lindgren).

 

Musizieren in Corona-Zeiten

In den Dommusikstunden beschäftigen sich die Kinder der ersten Klassen momentan mit unterschiedlichen, der Jahreszeit entsprechenden, Liedtexten, die rhythmisch gesprochen werden. Diese Rhythmen übertragen wir auf den Körper (Bodypercussion) und auf Instrumente (z.B. Handtrommel, Djembe). Instrumentennamem und Spieltechniken werden ebenfalls erlernt.

Auch Tänze werden getanzt, die wir musikalisch und instrumental begleiten (Eisblumentanz - Glockenspiel).

Die Zweitklässler der Dommusik beschäftigen sich zur Zeit mit der Notenlehre und allem was dazugehört. Der Violinschlüssel kann schon gezeichnet werden. Jede Woche sehen wir uns zwei neue Noten an und lernen die Notennamen kennen. Diese Notennamen werden auf Seilen visualisiert, nachgehüpft und im Notenquiz vertieft.

Das Spiel mit der Ukulele

Seit September dieses Schuljahres erhalten einige Kinder der ersten und zweiten Jahrgangsstufe Ukulelenunterricht.

Den Unterricht erteilt Ana Rocio Lama Benitez. Sie hat in Spanien und Würzburg Gitarre studiert und ist Instrumentalpädagogin und Musikerin und Mitglied im Team unseres Kooperationspartners, dem Solidarischen Musikschulverein WiMu e.V..

Die Ukulele ist ein schönes Instrument mit dem man sich beim Singen begleiten kann. „Bruder Jakob“ oder „Laternenzeit“ sind Lieder, die wir schon gemeinsam gespielt haben. 

Erfahrungsverankerte Rezeption

Am 09. Dezember hatte die 4. Klasse Besuch von zwei Studierenden der Universität Würzburg. Frau Schneider und Frau Hartmann führten für ihr Seminar „Schulisches Gestalten“ einen Unterrichtsversuch zum Thema Landschaft anhand des Konzeptes „Erfahrungsverankerte Rezeption“ von Oliver M. Reuter durch und nahmen die Klasse mit auf eine Fantasiereise zum Thema Herbstspaziergang. Dabei sind ganz individuelle Werke entstanden.

Gemeinschaftstage der Klasse 3b auf dem Volkersberg

Eine Klassenfahrt ist immer etwas Besonderes, doch die Umstände der letzten Wochen machen diese zu etwas Außergewöhnlichem. Trotz aller Unsicherheiten bis zur Abfahrt schaffte es die Klasse 3b vollzählig, vom 24. bis 26. November 2021 in der Jugendbildungsstätte Volkersberg freudvolle Tage der Gemeinschaft zu verbringen.

Im Mittelpunkt stand die Stärkung der Sozialkompetenz. Darum rankten sich zahlreiche Aktivitäten drinnen und draußen, die von drei engagierten Teamern geleitet wurden. So baute beispielsweise die Klasse begeistert eine Stadt. Mutige nahmen an der Nachtwanderung durch den stockdunklen Wald teil, andere erfreuten sich am turbulenten Chaosspiel.

Das umfangreiche Programm ließ weder Langeweile noch Heimweh aufkommen, sodass auch die Nächte ruhig und erholsam waren.

Die Zeit verging viel zu schnell. Am Freitag Nachmittag hieß es schon wieder, Abschied vom Volkersberg zu nehmen. Gesund und fröhlich, aber auch etwas müde kehrte die 3b nach Hause zurück. Ein großes Lob an jedes Kind! Ihr wart klasse!

Liebe Eltern, Sie können stolz auf Ihr Kind sein. Vielen Dank auch Ihnen für Ihre klare Zustimmung und Unterstützung dieser Klassenfahrt! Alle waren dabei!

Es wäre sehr schade gewesen, wenn wir auf die gelungenen Gemeinschaftstage hätten verzichten müssen. Doch wir haben immer daran geglaubt, und es hat geklappt!  

copyright 2022 by grundschule-duerrbachgrund.de